Samstag, 25. März 2023

Einsatzreicher Jahreswechsel 2022/2023

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr der Gemeinde Körle haben eine einsatzreiche Silvester- und Neujahrsnacht hinter sich.

Am Silvesterabend wurde die Feuerwehr Körle/Wagenfurth gegen 23:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße K158 alarmiert. Hier wurde die Einsatzstelle abgesichert und ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden. Nach Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei wurde diese gegen 00:15 Uhr verlassen um zum Feuerwehrhaus zurückzufahren.

Noch auf der Rückfahrt alarmierte die Leitstelle um 00:16 Uhr die Feuerwehren Körle/Wagenfurth und Empfershausen zu einem Folgeeinsatz in der Körler Ortslage. Zunächst war vom Brand eines Linienbus ausgegangen und daher auch die Feuerwehr Guxhagen mit alarmiert. Bereits auf der Anfahrt stellte jedoch die Leitstelle klar, das nicht ein Bus, sondern ein Busch in Brand geraten war. Nach dem Löschangriff mit zwei C-Rohren konnte um 00:28 Uhr "Feuer unter Kontrolle" gemeldet werden. Anschließend wurden die betroffenen Bereiche und das angrenzende Carport mit der Wärmebildkamera kontrolliert und um 00:43 Uhr die Meldung "Feuer aus" gegeben.

Im Feuerwehrhaus musste dann noch die benutzte Ausrüstung wieder einsatzbereit gemacht und der Einsatz konnte um 01:15 Uhr beendet werden.

Ein dritter Einsatz lies jedoch nicht lange auf sich warten: Nach kurzer Verschnaufpause folgte um 02:06 Uhr die Alarmierung zu einem weiterer Einsatz, weil in der Guxhagener Straße Reste von Feuerwerkskörpern in Brand geraten waren. Diese konnten mit der Kübelspritze gelöscht werden.

 

Drucken