Letzte Einsätze

22.08.2018  Hilfeleistung  in Körle, Nürnberger Str  
13.08.2018  Hilfeleistung  in Körle, Nürnberger Straße  
09.08.2018  Hilfeleistung  in Körle, Windkraftanlage  

Aktuelle Nachrichten & Berichte

Berichte

Jahreshauptversammlung für das Jahr 2011

Drucken
Erstellt am Donnerstag, 01. März 2012 Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 16. Dezember 2012 Geschrieben von Ralf Proll

Die Mitglieder- und Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Körle fand am Freitag den 24. Februar in der Gasstätte "Steinsheckchen" statt.

Freiwillige Feuerwehr Körle

Jahreshauptversammlung am 24.02.2012

 

Der stellvertretende Vereinsvorsitzende Jörg Schmoll begrüßte neben den 58 anwesenden Mitgliedern, den Bürgermeister Mario Gerhold, den Kreisbrandmeister Frank Jakobden Gemeindebrandinspektor Jens Schenkluhn, den Wehrführer aus Empfershausen Lothar Walter ,den Stellv. Wehrführer aus Wagenfurth Marc Freudenstein, den Ehrengemeindebrandinspektor Wilhelm Schild sowie unsere Gäste aus Floh mit dem Wehrführer Enrico Eberhardt und seinem Stellvertreter Carsten Ullrich.

 

Die Versammlung gedachte allen verstorbenen Kameraden/innen in einer Gedenkminute. Das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 11.02.2011 wurde verlesen und genehmigt.

 

Der Wehrführer Mirko Hofmann begrüßte alle anwesenden und Gäste. Die Einsatzabteilung bestand im Jahr 2011 aus 30 aktiven Mitgliedern. 6 Abgängen standen 2 Zugänge gegenüber.Katrin Egenolf und Claudia Leifert fanden den Weg zur Einsatzabteilung.

Die Feuerwehr Körle rückte 2011 insgesamt 9 mal aus: bei 5 Hilfeleistungen (08.01+ 09.01 Hochwasser29.01Verkehrsunfall25.08. Ölspur und 11.09Unwettereinsatz) und 4 Brandeinsätzen (26.01Schornsteinbrand04.08. Srohballenbrand, 08.11. + 11.11. Fahrzeugbrand) war die Feuerwehrgefordert und kommt somit auf 539 Einsatzstunden (im Vorjahr 258 h). Zwei Brandsicherheitsdienste in der Berglandhalle wurden ebenfalls durchgeführt.

Im Ausbildungs- und Übungsbetrieb wurden 1075 h (im Vorjahr 1341 h) mit durchschnittlich 20 anwesenden Mitgliedern geleistet. In die Brandschutzerziehung, die wie jedes Jahr in der Grundschule und im Kindergarten stattfand, wurden von Freiwilligen aus allen Ortsteilen 77 Stunden investiert! Des Weiteren lobte Hofmann die überörtlichen Tätigkeiten einiger Kameraden für den Katastrophenschutz im Schwalm-Eder Kreis, und begrüßte die Teilnahme an den Feuerwehrleistungsübungen in Ziegenhain. Zum Schluss danktHofmann für die gute Unterstützung seitens der Gerätewarte und wünschte der Versammlung noch einen guten Verlauf.

 

Anschließend stellte der Stellvertretende Vereinsvorsitzende Jörg Schmoll die Mitgliederzahlen vor. Demnach besteht der Verein derzeit aus 285 Mitgliedern, davon 256männliche und 28 weibliche und einer juristischen PersonEinigen Abgängen stehen 16Neuzugänge gegenüber. Er berichtete von den Vereinsaktivitäten, wie der Teilnahme an der Jahreshauptversammlung in Floh, dem Ostereierschießenden alljährlichen  Besuch der Sportwoche, der Teilnahme an den Dorfmeisterschaften des TFC und dem Schlachteessen am Kirmesmontag. Es wurde auch an einer Feierlichkeit anlässlich 90 Jahre Feuerwehr Floh sowie 20 Jahre Jugendfeuerwehr teilgenommen um die Freundschaft zwischen Körle und unserer Partnergemeinde Floh-Seligental zu feiern und zu festigen. Ebenso wurde im August am Festkommers anlässlich des Jubiläums unserer Nachbarwehr Guxhagen-Albshausen teilgenommen. Zum Schluss seiner Ausführungen erwähnte Schmoll noch einige Ausgaben der Vereinskasse für allgemeine feuerwehrtechnische Anschaffungen sowie einen Zuschuss zur Neubeschaffung des ELW dieses Jahr, da sie nicht nur für gesellige Zwecke da sei und bedankte sich für die Aufmerksamkeit.

 

Wilhelm Schild berichtete über die Aktivitäten der 19 Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung und bedankte sich für die Unterstützung und die Teilnahme an den Veranstaltungen, wie das Kreisseniorentreffen, eine Besichtigung der Bunkeranlage am Weinberg, den Fahrzeugübergaben in Wagenfurth und Körle sowie an den Feierlichkeiten des Jubiläums in Floh. Auch das alljährliche Schlachteessen zur Kirmes stand auf dem Programm. Zum Schluss dankte Schild allen freiwilligen, die sich für Fahrdienste etc. immer wieder zur Verfügen stellen und wünschte der Versammlung noch einen guten Verlauf.

 

Jugendfeuerwehrwart Pierre Egenolf berichtete über viele Aktionen der Jugendfeuerwehr im Jahr 2011. Diese besteht zurzeit aus 13 Mitgliedern, davon 5 Mädchen und 8 Jungen. Die Partnerschaft mit der Gemeinde Floh wurde durch gegenseitige Besuche gefestigt und die Teilnahme am Bundeswettbewerb war ebenfalls erfolgreich, so Egenolf. Die alljährlichen Aktivitäten wie das einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume und dem Ostereierschießen standen auf dem ProgrammEr bedankte sich bei allen freiwilligen Helfern und Spendern.

 

Ebenfalls berichtete Pierre Egenolf über die Löschkids (Kindergruppe von 6 – 10 Jahren) in Körle. Diese besteht 2011 aus 17 Mitgliedern, davon 4 Mädchen und 13 Jungen. 2011 wurden über Erste Hilfe, Fahrzeugkunde und basteln viele Aktivitäten so Egenolf. Er bedankte sich bei der tatkräftigen  Unterstützung aller Helfer.

 

Der Kassenbericht über Ein- und Ausgaben wurde vom Kassenwart Ralf Hofmeister verlesen, die Kasse wurde am 07.02.201geprüft und danach dem Vorstand die Entlastung erteilt. Auch der nach neuer Feuerwehrsatzung aufgestellte Haushaltsplan für 2012 wurde vorgestellt und genehmigt.

 

Grußworte folgten vom Bürgermeister Mario Gerhold, Gemeindebrandinspektor JensSchenkluhn, Kreisbrandmeister Frank Jakob und der Feuerwehr Floh.

 

Der Vorsitzende des Kreisbrandmeister Frank Jakob ehrte folgende Mitglieder:

für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft:Jürgen Paar

 

Nach erfolgreicher Teilnahme vorgeschriebener Lehrgänge wurden durch GBI Schenkluhn befördert:

Zum Löschmeister:Mirco Hast

Zum Hauptfeuerwehrmann:Pierre Egenolf und Jan-Hendrik Ebert

Zum Feuerwehrmannanwärter:Claudia Leifert und Katrin Egenolf

 

In seinem Schlusswort bedankte sich Jörg Schmoll bei allen Mitgliedern, Helfern und Spendern und schloss die Versammlung.


Feuerwehr Körle zu Besuch bei der Partnerwehr Floh

Drucken
Erstellt am Montag, 30. Januar 2012 Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 16. Dezember 2012 Geschrieben von Ralf Proll

Die gegenseitigen Besuche zu den Jahreshauptversammlungen sind mittlerweile schon Tradition. So war die Feuerwehr Körle auch am 21. Januar 2012 wieder zu Gast in der Partnergemeinde Floh, um ab 17 Uhr an der Jahreshauptversammlung der Kameraden teilzunehmen. In diesem Jahr mit einer besonders starken Delegation von 21 Männern und Frauen.

Der Grund: Der langjährige Vereinsvorstand und die Wehrführung vollzogen einen Generationswechsel, so dass Neuwahlen auf der Tagesordnung standen. Wehrführer Rolf Henkel,  der das Amt die letzten zehn Jahre lang innehatte, verabschiedete sich ebenso von dieser Aufgabe wie Vereinsvorsitzender Roland Frank. In seinem letzten Bericht als Wehrführer hatte Rolf Henkel nicht nur das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren lassen, sondern auch einen kurzen Überblick über seine zehnjährige Tätigkeit als Chef der Freiwilligen Feuerwehr Floh gegeben. Mit Stolz wies der 59-Jährige auf die konstant gebliebene Personalstärke der Floher Mannschaft hin. Zwischen 40 und 45 Kameraden hätten stets zur Einsatzabteilung gehört. Der Generationswechsel bereitete dank der guten Personalsituation auch keine Sorgen: Zum neuen Wehrführer wurde Enrico Eberhardt gewählt, Stellvertreter wurde Karsten Ullrich. Zum neuen Vereinsvorsitzenden wurde Mathias Rosenbusch gewählt. Der Bürgermeister der Partnergemeinde, Peter Fräbel, lobte in seinem Grußwort  nicht nur den guten Zustand der Feuerwehr Floh-Seligenthal, sondern insbesondere die guten Beziehungen zwischen den beiden Feuerwehren und Gemeinden. Nach dem offiziellen Teil wurden die Gäste aus Körle wie immer hervorragend bewirtet. Die Feuerwehrkapelle spielte am Abend im Saal des Gasthauses Höhnberg zum Tanz. Es war schon nach Mitternacht, als die Körler Kameraden den Heimweg antraten und sich auf den Gegenbesuch der Floher Wehr zur Jahreshauptversammlung am 24. Februar in Körle freuten.

Bild 1Der neue Wehrführer Enrico Eberhardt mit Stellvertreter Karsten Ullrich

Bild 2Der neue Vereinsvorstand mit Vors. Mathias Rosenbusch (links)

Bild 3
Die Delegation aus Körle im Saal des Gasthauses Höhnberg

 

 

Neue Wehrführung gewählt

Drucken
Erstellt am Montag, 30. Januar 2012 Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 16. Dezember 2012 Geschrieben von Ralf Proll

Auf Grund der Amtsniederlegung des bisherigen Wehrführers zum 31.12.2011 war eine Ergänzungswahl erforderlich.

Diese fand im Rahmen einer außerturnusmäßigen Jahreshautversammlung der Einsatzabteilung am Montag den 16. Januar 2012 statt.

Neu gewählt wurden:

Wehrführer:
Mirco Hofman

Stellv. Wehrführer:
Ralf Heidemüller

Des weiteren wurden Katrin Egenolf und Mirko Hast als Vertreter der Einsatzabteilung in den Feuerwehrausschuss gewählt.

Auftrag für neuen Einsatzleitwagen vergeben

Drucken
Erstellt am Freitag, 13. Januar 2012 Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 16. Dezember 2012 Geschrieben von Jens Schenkluhn

Der Gemeindevorstand hat im Dezember 2011 den Auftrag für die Lieferung eines neuen Einsatzleitwagens ELW 1 an die Firma Wagener Technik GmbH (Kassel) vergeben.

Auf Basis eines Renault Master mit mittlerem Radstand und mittlerem Hochdach (L2H2) wird das Fahrzeug mit insgesamt 8 Sitzplätzen und den aktuellen Anforderungen entsprechender Informations- und Kommunikationstechnik ausgestattet sein:

  • Rundum-Ton-Kombination mit Besprechungsmöglichkeit (Durchsagefunktion)
  • Besprechungsraum mit 6 Sitzplätzen und Funk-/Arbeitstisch (ca. 800x1000 mm)
  • 4 m-Fahrzeugfunkgerät mit FMS (analog)
  • 2 m-Handfunkgerät (analog)
  • 2 Digitalfunk-MRT´s (Mobile-Radio-Terminal = Fahrzeugfunkgerät)
  • 2 Digitalfunk-HRT´s (Hand-Radio-Terminal = Handsprechfunkgerät)
  • Mobilfunk-Gateway für Sprach-, Fax- und Datenkommunikation
  • 2 DECT-Schnurlostelefone (staub- und spritzwassergeschützt)
  • Drucker-Fax-Kombigerät
  • Anschlussmöglichkeit für Notebook
  • Spannungswandler Bordspannung/230 Volt für unabhängigen Einsatz der 230 Volt-Verbraucher
  • externe 230V-Einspeisung

Neben der eingebauten Technik werden auf dem Fahrzeug Materialien der Führungseinheit, weitere Einsatzutensilien sowie Ausrüstung zur Absicherung im Straßenverkehr verlastet.

Die Gemeinde Körle investiert hiermit rund 70.000 Euro für die Sicherheit Ihrer Bürgerinnen und Bürger. Die Investition wird durch eine Zuwendung des Landes Hessen (22.750 Euro) und eine Spende des Feuerwehrvereins (4.000 Euro) gefördert.

Mit der Auslieferung des Fahrzeuges wird nach aktuellem Stand im Mai/Juni 2012 gerechnet.

Weihnachtsbaumsammlung 2011/2012

Drucken
Erstellt am Samstag, 07. Januar 2012 Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 16. Dezember 2012 Geschrieben von Ralf Proll

Sammlung der alten Weihnachtsbäume

Wie in jedem Jahr, wurden auch in 2012 die nicht mehr benötigten Weihnachtsbäume, der Körler Haushalte, durch die Jugendfeuerwehr Körle eingesammelt.

Die widrigen Wetterbedingungen konnten die jungen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden und deren Betreuer nicht von dieser Aufgabe abhalten.

Wir danken hiermit allen Mitbürgerinnen und Mitbürgen, die den Jugendlichen eine Spende haben zukommen lassen, und natürlich allen Helfern für Ihre Unterstützung.

alt

alt

alt

alt

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Free Joomla Templates designed by Web Hosting Top